Verwenden Sie bei der Suche nur einen Wortteil, dann setzen Sie bitte ein * nach dem letzten Buchstaben. (Beispiel: Neuro*)

Loading Search Results...

Es gibt für Ihren Suchbegriff keine Ergebnisse.

Februar 2018

ANQ

Q-Day 2018: Wertvolle Beiträge aus der Praxis

Gegen 300 Professionals aus allen ANQ-Fachbereichen, Verantwortliche von Versicherern und aus den Kantonen sowie weitere Interessierte versammelten sich am Q-Day vom 18. Januar in Bern. Sie datierten sich über den Status quo und die Zukunft der ANQ-Messungen auf, gaben engagiert Input zu deren Weiterentwicklung und diskutierten intensiv über Best Practices, Verbesserungsprojekte und Forschungsarbeiten. Im Blickpunkt standen u.a. die Patientenzufriedenheit, die Entwicklung von Qualitätsmessungen in Europa sowie die Betrachtung von Spitalfinder und Spitalvergleichsportale aus der Warte der Gesundheitskonsumentinnen und -konsumenten.

Geschäftsstelle: In eigener Sache

Der ANQ zieht um: Ab 5. März finden Sie uns im Murifeld, an der Weltpoststrasse 5, 3015 Bern. An dieser Adresse werden künftig auch grössere Sitzungen und einzelne Schulungen stattfinden. Besucherparkplätze stehen zur Verfügung. Mirjam Krähenbühl unterstützt seit 1. Februar das ANQ-Sekretariat. Sie löst Anina Siegenthaler ab, die den ANQ per Ende 2017 verliess.

Patientenzufriedenheit: Workshops

Ende Mai/Anfang Juni veranstaltet die Post AG erste deutsche und französische Workshops: für User der Online-Auswertungsplattform (SAS), auf welcher die deskriptiven Ergebnisse der Patientenbefragungen einsehbar sind. Angesprochen sind alle Involvierten aus der Akutsomatik, Psychiatrie und Rehabilitation. Weitere Workshops – auch in Italienisch – sind für Herbst geplant. Die Post AG wird die Spitäler und Kliniken direkt über Daten, Orte und Anmeldemöglichkeit informieren.

AKUTSOMATIK

Neuerungen im 2018

Mit einem Infoletter informierte der ANQ Anfang Februar die Qualitätsverantwortlichen der Akutspitäler und -kliniken über den Stand der Akutmessungen und über geplante Neuerungen im laufenden Messjahr.

Patientenzufriedenheit: Auswertung 2017 pro Spital/Klinik

Die spital- bzw. klinikspezifischen Auswertungen der Patientenbefragung 2017 können per Mitte Februar auf der Auswertungsplattform (SAS) eingesehen werden. Die dafür notwendigen Detailinformationen wird die Post AG den Verantwortlichen in den Spitälern und Kliniken direkt zustellen.

Postoperative Wundinfektionen: Symposium 2018

Am 17. Mai findet das nächste Swissnoso Symposium statt: im Auditorium Ettore Rossi im Inselspital Bern. Veranstaltet wird es wiederum von Swissnoso, in Zusammenarbeit mit dem ANQ. Das Programm und die Anmeldeinformationen sind auf der Swissnoso-Website publiziert.

Rehospitalisationen: Ergebnisse 2016 zur Kommentierung

Die Spitäler und Kliniken sind im Besitz des Nationalen Vergleichsberichts. Bis 16. Februar können sie ihre spital-/klinikeigenen Ergebnisse im Hinblick auf die transparente Publikation kommentieren, die per März geplant ist. Die Publikationsunterlagen erhalten sie zehn Arbeitstage vor der Veröffentlichung. Online verfügbar sind das überarbeitete Auswertungskonzept und das Publikationskonzept, das vorgängig in Vernehmlassung geschickt und anschliessend vom ANQ-Vorstand verabschiedet wurde.

Implantat-Register SIRIS

Der 4. Quartalsbericht 2017 – deskriptiv/kumulativ für das ganze Jahr 2017 – ist zum passwortgeschützten Download bereit.

Schulungen: Termine 2018

Folgende Schulungsdaten 2018 für Professionals aus der Akutsomatik stehen bereits fest:

Postoperative Wundinfektionen (SSI Surveillance)
Einführungskurse (Workshops), veranstaltet von Swissnoso

  • Deutsch: 18. April, Zürich
  • Französisch: 19. April, Sitten
    Anmeldung

Sturz & Dekubitus (Prävalenzmessung)

  • Deutsch & Französisch: 29. August, 11. September, Bern
  • Italienisch: 6. September, Manno

Weitere Informationen: ANQ-Website und LPZ-Website (im Login-Bereich)

PSYCHIATRIE

Patientenzufriedenheit: Ergebnisse 2017 pro Klinik

Die Psychiatriekliniken erhalten die klinikspezifischen Auswertungen der Befragung 2017 im Mai: in Form einer Excel-Datei. Ab diesem Zeitpunkt sind die Ergebnisse auch auf der Auswertungsplattform (SAS) online verfügbar. Die Post AG bedient die zuständigen Personen in den Kliniken direkt mit den SAS-Zugangsinformationen.

Patientenzufriedenheit: Messung 2018 mit geänderten Vorgaben

Von April bis Juni erfolgt die nächste Befragung von Psychiatrie-Patientinnen und -Patienten. Aufgrund der Rückmeldungen der Kliniken auf die Befragung 2017 beschlossen die ANQ-Gremien vergangenen Herbst mehrere Anpassungen. So ändert beispielsweise der Abgabemodus: der Fragebogen wird neu vor Klinikaustritt abgegeben. Diese und weitere wichtige Änderungen kommunizierte der ANQ den Kliniken anfangs Januar mit einem Infoschreiben. Kliniken, die noch kein Befragungsinstitut gewählt haben, sind gebeten, eines zu kontaktieren.

Symptombelastung & Freiheitsbeschränkende Massnahmen: Ergebnisse 2016 publiziert

Am 11. Dezember veröffentlichte der ANQ die Messergebnisse 2016. Bei der Auswertung wurde die neue statistische Methode angewandt. Gesamthaft verringerte sich die Symptombelastung in den Schweizer Psychiatriekliniken. Die Zahl der Erwachsenen, die von mindestens einer Freiheitsbeschränkenden Massnahme betroffen waren, blieb im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Die neuesten Resultate lösten ein positives Medienecho aus.

Symptombelastung & Freiheitsbeschränkende Massnahmen: Abgabe Daten 2017

Die Kliniken sind gebeten, ihre Probedaten bis 7. Februar einzureichen: Über einen Upload-Link können die ausgefüllten Excel-Dateien (aktuelle ANQ-Excel-Vorlagen: EP / KJP) mit Drag-and-Drop einfach und sicher hochgeladen werden. Dafür existiert ein Anleitungsvideo. Anschliessend erhalten sie dazu Rückmeldung vom Auswertungsinstitut w hoch 2. Der Abgabetermin für die definitiven Daten 2017 ist der 7. März.

Schulungen: Französische Videos für HoNOS Interrater-Schulung

Nach den deutschen liegen nun die französischen Schulungsfilme vor. Sie werden ab sofort für die HoNOS Interrater-Schulungen (Erwachsenenpsychiatrie) eingesetzt und den Teilnehmenden nach erfolgter Schulung zugestellt: zur klinikinternen Nutzung. Ziel der Videos ist es, ein noch einheitlicheres Rating der Symptombelastung zu ermöglichen. Die Filme wurden im Auftrag des ANQ unter der Regie von Dr. med. Anastasia Theodoridou von der PUK Zürich gedreht. Mitgewirkt haben Ärzte und Schauspielpatientinnen und -patienten.

REHABILITATION

Patientenzufriedenheit: Ergebnisse 2017 zur Kommentierung

Bei der Auswertung der Patientenbefragung 2017 kam erstmals das zentrale Auswertungsinstitut ESOPE der Universität Lausanne zum Einsatz. Es erstellt auch den Nationalen Vergleichsbericht. Im März werden die Kliniken ihre Ergebnisse wiederum kommentieren können. Die landesweite Publikation ist per Ende April vorgesehen.

Patientenzufriedenheit: Vorschau auf Befragung 2018

Im April und Mai werden Patientinnen und Patienten wiederum befragt, wie zufrieden sie mit ihrem Aufenthalt in der Rehaklinik waren. Eingesetzt wird erstmals der weiterentwickelte Fragebogen, bei dem Erkenntnisse aus dem zweistufigen Testverfahren durch HETS-FR und Charité berücksichtigt sind. Zurzeit wird der Fragebogen finalisiert. Die Kliniken und dezentralen Befragungsinstitute werden ihn voraussichtlich im Februar erhalten.

Module 2 & 3: Abgabe Daten 2017

Spätester Liefertermin für die Daten (Messjahr 2017) der Module 2 & 3 für alle an dieser Messung teilnehmenden Rehakliniken ist der 28. Februar 2018.

Modul 2: FIM®-Empfehlungen zu Items N bis R

Die ANQ-Expertengruppe Regelwerk FIM® publizierte weitere Empfehlungen: zu den kognitiven Items N, O, P, Q und R. Sie ergänzen das FIM®-Manual (Version 5.2) und tragen zu einer national einheitlichen Datenerhebung bei.

Schulungen: Anmeldungen für 2. Halbjahr 2018

Der Start der Anmeldungen für die Schulungen im 2. Halbjahr 2018 ist erfolgt. Interessierte können sich ab sofort für eine Weiterbildung anmelden. Im gesamten Schulungsangebot 2018 sind alle Daten, Factsheets und Anmeldelinks zu finden.

VERNETZUNG

Tagung Qualitätsmedizin Schweiz: Qualitätsdaten und deren Benefit

„Stellen sich Spitäler und Ärzte dem Qualitätswettbewerb?“: Unter diesem Titel steht die Jahrestagung der Plattform Qualitätsmedizin Schweiz vom 19. April in Bern. Was sagen die ANQ-Qualitätsdaten aus? Was bringen sie den Spitälern und Kliniken? Diesen Fragen geht Dr. Petra Busch auf den Grund. Im selben Programmteil gibt Dr. Fabia Rothenfluh von Comparis Aufschluss darüber, welche Qualitätsdaten sich Patientinnen und Patienten wünschen.

ANQ-GLOSSARSchliessen

ANQ-GLOSSAR Zum kompletten Glossar