Verwenden Sie bei der Suche nur einen Wortteil, dann setzen Sie bitte ein * nach dem letzten Buchstaben. (Beispiel: Neuro*)

Loading Search Results...

Es gibt für Ihren Suchbegriff keine Ergebnisse.

Oktober 2017

ANQ

Q-Day 2018: Jetzt anmelden

Ende September wurde die Einladung für den Q-Day vom 18. Januar 2018 in Bern verschickt. Vertreterinnen und Vertreter von Spitälern, Kliniken, Kantonen und Versicherern können kostenlos am Symposium teilnehmen. Das Detailprogramm und alle weiteren Informationen sind auf der Veranstaltungsseite publiziert. Interessierte registrieren sich bitte bis spätestens 1. November 2017 online über das Anmeldeformular.

Medienspiegel: Plädoyer für faire Spital- und Klinikvergleiche

Auf Einladung der FMH publizierte ANQ-Geschäftsleiterin Dr. Petra Busch in der Schweizerischen Ärztezeitung Mitte September einen Artikel, in dem sie auf das Wesen von Qualitätsindikatoren und auf die Möglichkeiten der ANQ-Qualitätsmessungen eingeht. Dabei spricht sie sich für faire Vergleiche zwischen den einzelnen Institutionen aus und gegen unseriöse Rankings und Ranglisten. Denn letztere dienen der Qualitätsentwicklung nicht. Dialog statt Pranger lautet hier das Credo.

Geschäftsstelle: In eigener Sache

Der ANQ und die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der einzelnen Fachbereiche sind jeweils von Montag bis Freitag wie folgt telefonisch erreichbar: 8 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr. Spitäler und Kliniken sind gebeten, dem ANQ den Wechsel von Qualitätsbeauftragten regelmässig per E-Mail mitzuteilen. Seit 1. Oktober verstärkt Andrea Henneke als wissenschaftliche Mitarbeiterin das Akutsomatik-Team. Sie wird Marianne Beerli ersetzen, die per Ende Jahr in Pension geht.

Patientenzufriedenheit: Bericht über Testverfahren einsehbar

Die Gütekriterien des ANQ-Kurzfragebogens für die Patientenbefragung in der Akutsomatik und der Psychiatrie wurden überprüft, die Testergebnisse für die Rehabilitation folgen im Frühjahr 2018. Der Abschlussbericht ist online in Deutsch und Französisch abrufbar. Verfasst wurde er von der Charité Berlin und verabschiedet vom fachübergreifenden Qualitätsausschuss Patientenzufriedenheit, der aufgrund des umfangreichen Berichts entschied, auf eine italienische Übersetzung zu verzichten. In den nächsten Wochen wird eine Zusammenfassung in Italienisch folgen.

AKUTSOMATIK

Patientenzufriedenheit: Ergebnisse 2016 kurz vor Publikation

Die Ergebnisse der Patientenzufriedenheit 2016 von Erwachsenen und Eltern werden am 26. Oktober transparent veröffentlicht. Im 2016 wurden die Erwachsenen erstmals mit dem weiterentwickelten ANQ-Kurzfragebogen befragt. Ein Vergleich mit den Werten der Vorjahre ist deshalb nicht möglich. Bei der Elternbefragung änderte sich nichts. Diese Resultate sind risikoadjustiert und pro BFS-Spitalkategorie ausgewiesen. Die aktuellen Auswertungs– und Publikationskonzepte können online eingesehen werden.

Postoperative Wundinfektionen: Ergebnisse 2015/16, Publikation im November

Am 22. November erfolgt die Publikation der Ergebnisse aus der Messperiode 2015/16. Die Infektionsraten werden bereits zum fünften Mal unter Nennung von Spital-/Kliniknamen offengelegt. Teilnehmende Institutionen erhalten die Publikationsunterlagen zehn Arbeitstage im Voraus.

Sturz und Dekubitus: Ergebnisse 2016, Publikation im November

Der per Mitte September angekündigte Versand der Berichte an die Spitäler und Kliniken musste aus organisatorischen Gründen auf Anfang Oktober verschoben werden. Bis 27. Oktober haben diese nun Zeit, ihre Ergebnisse zu kommentieren. Die Ergebnispublikation ist per 8. November vorgesehen. Die Publikationsunterlagen werden den Spitäler/Kliniken zehn Arbeitstage zuvor zugestellt.

Sturz und Dekubitus: Trainings für Messung 2017

Noch bis 1. November können Messverantwortliche das LPZ-Eingabeprogramm in einer Online-Schulung üben. Am 2./3. November werden die Übungsdaten gelöscht. An diesen beiden Tagen können keine Fragebogen ins System eingegeben werden. Der nationale Messtag findet am 14. November statt. Auskünfte erteilt die BFH/Fachbereich Gesundheit.

SIRIS Implantat-Register: Jahresbericht 2012-2016 in Arbeit

Die Expertengruppe SIRIS diskutiert aktuell den ersten Entwurf. Dabei kann er auf die Grundlagen des Jahresberichts 2012-2015 zurückgreifen. Die Experten Prof. Martin Beck mit Schwerpunkt Hüftimplantationen und Dr. Bernhard Christen mit Schwerpunkt Knieimplantationen engagieren sich neu auch inhaltlich im Autorenteam, zusammen mit Prof. Dr. Anne Lübbecke-Wolff und Prof. Pierre Hoffmeyer.

PSYCHIATRIE

Symptombelastung & Freiheitsbeschränkende Massnahmen: Ergebnisse 2016, Publikation im Dezember

Geplant war, die Ergebnisse der Messung 2016 im Herbst zu veröffentlichen. Die Publikation verschiebt sich nun in den Dezember. Dies, weil die Vernehmlassung zur neuen Auswertungsmethode erst im Juni abgeschlossen war und sich der ANQ dafür einsetzte, die neue Methode bereits bei den Daten 2016 anzuwenden. Hinzu kam der Wechsel des Auswertungsinstituts: von den UPK zu w hoch 2. Dieses anspruchsvolle Vorhaben gelang, zog jedoch eine zeitliche Verzögerung nach sich.

REHABILITATION

Module 2&3: Publikationskonzept online

Das Publikationskonzept regelt die künftige Publikation der Messergebnisse unter Nennung der Kliniknamen. Im Konzept sind auch die Kommunikationsmittel festgelegt: So wird unter anderem pro ANQ-Rehabereich je eine Kurzfassung des Nationalen Vergleichsberichts erscheinen.

Module 2&3: Handbücher 2018 verfügbar

Per 1. Januar 2018 gelten aktualisierte Verfahrens- und Datenhandbücher. Die Kliniken erhielten die beiden Manuals Mitte Oktober. Ebenfalls angepasst wurden die Dateneingabemasken (Excel-Tabellen). Alle aktualisierten Dokumente können online heruntergeladen werden.

Module 2&3: Datenlieferung ab 2018 neu jährlich

Vier Jahre nach Einführung des Rehabilitations-Messplans stellt der ANQ ab Datenjahr 2018 von einer halbjährlichen Lieferung und Auswertung der Daten auf einen jährlichen Turnus um. Dies, um die Kliniken administrativ zu entlasten. Als Liefertermin für die Daten 2018 gilt der 28. Februar 2019. Kliniken können auch im Datenjahr 2018 weiterhin jederzeit Testdaten an dich Charité schicken.

Schulungen: Vorinformation Termine 2018

Im November 2017 publiziert der ANQ die geplanten Schulungstermine für das 1. Halbjahr 2018. Schulungen finden im 2018 wiederum in allen Landesteilen statt. Die Schulungsdetails – Daten, Themen und die Anmeldemöglichkeiten – werden wie gewohnt auf der ANQ-Website publiziert.

VERNETZUNG

ISQua-Konferenz, London: ANQ-Poster präsentiert

Anfang Oktober trafen sich an der 34. Internationalen Konferenz der ISQua über 1’500 Healthcare-Professionals aus aller Welt, um sich zu vernetzen und voneinander zu lernen. Dieses Jahr stand das Thema „Lernen auf Systemebene zur Verbesserung von Qualität und Sicherheit in der Gesundheitspflege“ im Zentrum. ANQ-Geschäftsleiterin Dr. Petra Busch und ihre Stellvertreterin Regula Heller, Leiterin Akutsomatik, nahmen an der Konferenz teil. Der ANQ war von der ISQua eingeladen, ein Poster zu präsentieren.

Journée de réflexion et d’échanges, Kanton Jura: ANQ vor Ort vertreten

Das jurassische Gesundheitsdepartement veranstaltet am 23. November einen Journée de réflexion et d’échanges. Am Tag der Reflexion und des Austauschs versammeln sich in Delémont Exponentinnen und Exponenten von Gesundheitsberufen und Behörden. Erwartet werden auch Gesundheitsminister Alain Berset und Jacques Gerber, jurassischer Gesundheitsdirektor. Der ANQ ist vertreten durch Dr. Petra Busch, die zu den ANQ-Qualitätsmessungen referiert und anschliessend darüber diskutiert.

ANQ-GLOSSARSchliessen

ANQ-GLOSSAR Zum kompletten Glossar