Verwenden Sie bei der Suche nur einen Wortteil, dann setzen Sie bitte ein * nach dem letzten Buchstaben. (Beispiel: Neuro*)

Loading Search Results...

Es gibt für Ihren Suchbegriff keine Ergebnisse.

Juni 2015

Akutsomatik: Veröffentlichung der Ergebnisse der ersten Dekubitus-Messung bei Kindern

Seit 2013 führt der ANQ auch bei Kindern und Jugendlichen Qualitätsmessungen durch. An der ersten Dekubitus-Messung für Kinder und Jugendliche beteiligten sich 35 Kinderkliniken und Akutspitäler mit Kinderstationen. Im Jahr 2013 betrug die Rate der im Spital erworbenen Dekubitus aller Kategorien im Durschnitt 15,1 Prozent. Am meisten Dekubitus traten auf Intensivstationen und in der Neonatologie auf. Unter einjährige Kinder waren am häufigsten betroffen. Drei Viertel der Kleinkinder waren jünger als ein Monat. Mit einer Medienmitteilung veröffentlichte der ANQ am 8. Mai 2015 die Ergebnisse pro Spital.

Akutsomatik: Präsentationen zur Fachtagung „Dekubitus bei Kindern“

Die Präsentationen der Ende April in Olten durchgeführten Fachtagung zum Thema Dekubitus bei Kindern stehen auf der ANQ-Seite zur Verfügung. An der Veranstaltung wurden die Ergebnisse, die Risikoadjustierung wie auch die Relevanz der Ergebnisse für die Praxis anhand konkreter Beispiel diskutiert.

Akutsomatik: Anfrage zur Teilnahme an Pilotbefragung für überarbeiteten Kurzfragebogen der Patientenzufriedenheitsmessung

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charité Berlin läuft zurzeit die Überprüfung des überarbeiteten ANQ-Kurzfragebogens zur Erhebung der Patientenzufriedenheit. Die Akutspitäler wurden mit separatem Schreiben (PDF, 118KB) über die Weiterentwicklungsarbeiten informiert und gleichzeitig zur Teilnahme an der Pilotbefragung aufgefordert. Die Pilotbefragung schliesst an die Routinemessung im September an. An der Pilotbefragung interessierte Spitäler sind gebeten, sich bis zum 30. Juni 2015 beim ANQ zu melden.

Akutsomatik: Vielseitiges Programm am diesjährigen Swissnoso Symposium

Am 23. Juni 2015 führten Swissnoso und der ANQ bereits zum 4. Mal das Swissnoso Symposium durch. Auch am diesjährigen Symposium nahmen über 150 interessierte Personen teil. Das abwechslungsreiche Programm beinhaltete nebst der Erfassung der Wundinfektionen auch Präsentationen zur nationalen Stragegie NOSO des BAG, Informationen zum Projekt CleanHands und zum Pilotprojekt „progress! Harnwegskatheter“. Sämtliche Präsentationen werden in den nächsten Tagen auf der Webseite von Swissnoso aufgeschaltet.

Akutsomatik: Information zur Veröffentlichung der Ergebnisse der Wundinfektionsmessung 2012/2013

Die transparente Veröffentlichung der Ergebnisse der Wundinfektionsmessung 2012/2013 ist für den Herbst 2015 geplant. Wie im Vorjahr erhalten die Spitäler die Möglichkeit, ihre Ergebnisse vor der Veröffentlichung in einer geschützten Testumgebung zu prüfen und zu kommentieren. Die entsprechenden Informationen erhalten die Spitäler im Laufe des Sommers. Für den Tag der Veröffentlichung werden der ANQ und Swissnoso eine Medienkonferenz organisieren.

Rehabilitation: Veröffentlichung der Ergebnisse der Patientenbefragung 2014

Am 29. Mai 2015 veröffentlichte der ANQ mit einer Medienmitteilung die Ergebnisse der Patientenzufriedenheitsmessung 2014 in den Rehabilitationskliniken. 85 Kliniken nahmen an dieser Messung teil, gegen 12’000 Patientinnen und Patienten wurden befragt. Diese fühlten sich in den Rehabilitationskliniken ausgezeichnet betreut. Den Nationalen Vergleichsbericht sowie die Werte pro Klinik können über die ANQ Messergebnisseite eingesehen werden.

Rehabilitation: Vorbereitung des Auswertungskonzepts für bereichsspezifische Messungen

Der Qualitätsausschuss Rehabilitation hat sich anlässlich seiner Juni-Sitzung mit der Datenqualität der Messdaten 2014 und der Erstellung des Nationalen Vergleichsberichts auseinandergesetzt. In den kommenden Wochen wird das Auswertungskonzept für die bereichsspezifischen Messungen vorbereitet.

Weiter laufen zurzeit die lizenzrechtlichen Abklärungen zur Beantragung einer FIM-Sammellizenz für Kliniken, die ab dem Jahr 2016 das Instrument HAQ mit dem FIM ersetzen werden.

Psychiatrie: Expertengruppen vertiefen verschiedene Fragestellungen

Der Qualitätsausschuss Psychiatrie hat verschiedene Expertengruppen mit der vertieften Auseinandersetzung aktueller Themen und Fragestellungen in Zusammenhang mit den Psychiatriemessungen und der Datenauswertung beauftragt. Folgende Expertengruppen wurden gebildet und haben grösstenteils ihre Arbeit bereits aufgenommen:

  • Expertengruppe Methodendiskussion
  • Expertengruppe Strukturvariablen
  • Expertengruppe Audits/Controlling Freiheitsbeschränkende Massnahmen
  • Expertengruppe Schulung HoNOS
  • Expertengruppe Schulung Freiheitsbeschränkende Massnahmen

Psychiatrie: Daten für HoNOS Interraterschulung in der Deutschschweiz

Die Expertengruppe Schulung HoNOS konnte das Vorgehen für das Jahr 2015 definieren. Für die Interraterschulungen mit dem Instrument HoNOS werden neue Schulungsvideos mit Schauspielern erstellt. Für die Deutschschweiz stehen zwei Schulungstermine fest: 18. September 2015 eine Schulung „Beginner“ und 27. Oktober 2015 eine Schulung „Refresher“. Weitere Informationen und die Anmeldeformulare finden Sie auf der Webseite.

Für HoNOS Schulungen in der Westschweiz ist ein analoges Vorgehen geplant.

Antrag an Partner zur Genehmigung des Messplans 2016 – 2018

Mit der Unterzeichnung des Nationalen Qualitätsvertrages im Jahre 2011 haben die Partner H+, santésuisse, Eidg. Sozialverischerer und die GDK gleichzeitig den ANQ-Messplan 2011-2015 verabschiedet. Dieser läuft Ende Jahr aus. Der Vorstand des ANQ hat sich anlässlich einer Retraite im Sommer 2014 vertieft mit der Strategie 2015-2020 sowie mit den Inhalten des Messplanes 2016ff. auseinandergesetzt.

Im Frühjahr hat der ANQ seinen Partnern den Messplan 2016-2018 unterbreitet und beantragt, die Inhalte der bisherigen Messpläne während der Jahre 2016-2018 weiterzuführen. Zusätzlich beantragt der ANQ, das SIRIS-Wirbelsäulen-Implantateregister in den Messplan Akutsomatik aufzunehmen sowie der Einführung und Finanzierung einer einheitlichen Patientenbefragung mit dem ANQ-Kurzfragebogen im Fachbereich Psychiatrie zuzustimmen.

Der ANQ wird zu gegebenem Zeitpunkt zu den Entscheiden der Partner und den Inhalten des Messplans 2016-2018 informieren.

ANQ-GLOSSARSchliessen

ANQ-GLOSSAR Zum kompletten Glossar