Verwenden Sie bei der Suche nur einen Wortteil, dann setzen Sie bitte ein * nach dem letzten Buchstaben. (Beispiel: Neuro*)

Loading Search Results...

Es gibt für Ihren Suchbegriff keine Ergebnisse.

August 2015

Akutsomatik: Überarbeitete Auswertungs- und Publikationskonzepte zur Wundinfektionsmessung

Im Sommer 2014 hatte der ANQ bei seinen Partnern eine Vernehmlassung zum Auswertungskonzept und Publikationskonzept der postoperativen Wundinfektionsmessung durchgeführt. Dies im Hinblick auf die erste transparente Veröffentlichung der Wundinfektionsraten. Die beiden Konzepte wurde aufgrund der Stellungnahmen der Partner überarbeitet und optimiert. Die aktuellen Konzepte werden in Kürze auf der ANQ Webseite aufgeschaltet.

Akutsomatik: Spitäler können Wundinfektionsergebnisse 2012/2013 kommentieren

Die Spitäler erhalten Ende August die Zugangsinformationen auf die geschützte Testumgebung mit den Grafiken der Ergebnisse 2012/2013. Die Spitäler können ihre Ergebnisse prüfen und auch kommentieren, wenn sie dies möchten. Im Verlaufe des Monats November wird der ANQ die Ergebnisse mit den Kommentaren der Spitäler veröffentlichen.

Ankündigung: Das Datum für das Swissnoso Symposium 2016 steht fest: Am 23. Juni 2016 Swissnoso und der ANQ das fünfte Symposium mit Themen rund um Spitalinfektionen durchführen.

Akutsomatik: 12 Spitäler testen SQLape-Monitor für Rehospitalisations- und Reoperationsraten

Bisher stand den Akutspitälern das SQLape-Tool, ein Programm zur internen Analyse der potentiell vermeidbare Rehospitalsiation und Reoperationen zur Verfügung. Zurzeit wird das neue Produkt, der SQLape-Monitor, in 12 Spitälern getestet. Der SQLape-Monitor soll eine effektivere Analyse von potentiell vermeidbaren Fällen ermöglichen.
Eine Expertengruppe mit Fachpersonen aus den Pilotspitälern wird Ende August die ersten Ergebnisse und Erfahrungen der Testphase diskutierten.

Aktusomatik: Expertengruppe für SIRIS Hüft- und Knieimplantateregister

Der ANQ hat eine Expertengruppe mit der Erarbeitung der Grundlagen für die zukünftige Berichterstattung zu den Auswertungen und Ergebnissen des SIRS Hüft- und Knieimplantateregisters beauftragt. Die mit Fachexperten zusammengesetzte Expertengruppe SIRIS Implantateregister hat sich im Juni zu ihrer ersten Sitzung getroffen. Schwerpunkt des Auftrages der Expertengruppe ist die Erarbeitung eines Publikationskonzeptes für das Hüft- und Knieimplantateregister und einer geeigneten Darstellungsform für die transparente Veröffentlichung der Ergebnisse.

Akutsomatik: Prävalenzmessung Sturz und Dekubitus – Kurzbericht für Spitäler einsehbar

Ab Ende August können die Spitäler und Kliniken auf der Login-geschützten LPZ-Webseite einen Kurzbericht mit den risikoadjustierten Ergebnissen (Residuen) 2014 der Prävalenzmessung Sturz und Dekubitus einsehen.
Die beiden nationalen Vergleichsberichte (Erwachsene und Kinder) der Messung 2014 werden in den kommenden Wochen in den ANQ Gremien diskutiert und verabschiedet. Die Spitäler und Kliniken erhalten die nationalen Vergleichsberichte zur Kommentierung der Ergebnisse voraussichtlich anfangs Oktober.

Akutsomatik Patientenzufriedenheit: Testverfahren für weiterentwickelten Fragebogen gestartet

Die Charité Berlin hat mit den Testverfahren zur Überprüfung und Validierung des überarbeiteten ANQ-Kurzfragebogens begonnen. In einem ersten Schritt wurde der von der Expertengruppe weiterentwickelte Fragebogen in kognitiven Interviews mit Patientinnen und Patienten qualitativ geprüft. In einem nächsten Schritt wird der Fragebogen in einer Pilotbefragung während des Monats Oktober 2015 in insgesamt rund 12 Akutspitälern (Standorte) der Schweiz getestet.

Die Ergebnisse der Pilotbefragung sowie die daraus resultierenden Empfehlungen des Instituts für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charité Berlin werden am Ende des 1. Quartal 2016 der fachübergreifenden Expertengruppe Patientenzufriedenheit präsentiert. Geplant ist, den bisherigen ANQ-Kurzfragebogen mit dem weiterentwickelten Instrument ab dem Messjahr 2016 in den Akutspitälern zu ersetzen.

Psychiatrie Patientenzufriedenheit: Pilotbefragung anfangs 2016 geplant

Die psychiatrischen Kliniken wurden Ende Juli über die geplante Umsetzung der Patientenzufriedenheitsbefragung im Fachbereich Psychiatrie informiert (PDF, 118KB). Der ANQ-Kurzfragebogen wird als Instrument für eine national einheitliche Messung im Bereich Psychiatrie getestet. Die Pilotbefragung ist für die Monate Januar und Februar 2016 vorgesehen.

Psychiatrische Kliniken, die interessiert sind, an der Pilotbefragung teilzunehmen, sind gebeten, sich bis zum 21. September 2015 beim ANQ zu melden.

Psychiatrie: Methodenbericht an Kliniken verschickt

Den Psychiatriekliniken wurde ein Methodenbericht zugestellt, der die statistischen Grundlagen der Psychiatriemessungen auf der Datenbasis der Erwachsenenpsychiatrie im Jahr 2013 beschreibt. Der Bericht leistet einen Betrag zum Verständnis der komplexen Materie und richtet sich an eine interessierte Leserschaft. Der Methodenbericht kann bei der ANQ Geschäftsstelle bezogen werden.

Mit den Ergebnissen des Berichts und verschiedenen methodischen Fragestellungen befasst sich auch die Expertengruppe Methodendiskussion, die im Auftrag der ANQ Gremien ihre Arbeit aufgenommen hat. Wie auch vier weitere Expertengruppen, die sich vertieft mit unterschiedlichen Themenfeldern der Psychiatriemessungen auseinandersetzen.

Psychiatrie: Schulung zum Instrument EFM in der Romandie

Am 29. Oktober 2015 findet in Lausanne eine Schulung zu den Freiheitsbeschränkenden Massnahmen und zur Anwendung des Instruments EFM in der Erwachsenenpsychiatrie statt. Angaben zu Ort und Zeit sowie ein Anmeldeformular finden Sie auf der Webseite.

Rehabilitation: Bereichsspezifische Messungen: Datenlieferung per 31. August 2015

Die Rehabilitationskliniken wurden im Juli mit separatem Schreiben (PDF, 95KB) über Aktuelles in den bereichsspezifischen Messungen (Module 2&3) informiert. Die Auswertung und Analyse der Daten 2014 durch die Charité Berlin zeigen, dass sich die Datenqualität in allen Modulen gegenüber dem Einführungsjahr 2013 deutlich erhöht hat. Damit ist die Grundlage für die Erstellung eines ersten nationalen Vergleichsberichts gegeben. Ende Juli haben die Rehakliniken ihre klinikspezifischen Datenqualitätsberichte 2014 erhalten.
Derzeit werden die Messdaten der ersten sechs Monate des laufenden Messjahres 2015 an die Charité Berlin übermittelt. Stichtag für die Datenlieferung ist der 31. August 2015.

Rehabilitation: Patientenzufriedenheit Ergebnisse 2015 für Kliniken einsehbar

Im Frühjahr wurde in den Rehabilitationskliniken die dritte nationale Patientenzufriedenheitsmessung erfolgreich durchgeführt Ab dem 16. Oktober 2015 können die Kliniken ihre Ergebnisse der Messung 2015 auf der Login-geschützten Q1-Plattform von hcri einsehen.

Entscheide der Partner zum Antrag ANQ Messplans 2016 – 2018

Die Krankenversicherer, die Eidgenössischen Sozialversicherer und die Gesundheitsdirektorenkonferenz haben den Antrag zur Genehmigung des ANQ Messplans 2016 – 2018 gutgeheissen. Damit stimmen die Kostenträger der Weiterführung der bisherigen Messpläne, der Aufnahme des SIRIS Wirbelsäulenregisters in den Messplan Akutsomatik und der Einführung und Finanzierung einer einheitlichen Patientenbefragung in der Psychiatrie ab 2017 zu.

Der Spitalverband H+ hat den Messplan 2016 – 2018 bezüglich der Weiterführung der bisherigen Messungen ebenfalls gutgeheissen. Bei der Aufnahme des SIRIS Wirbelsäulenregisters in den Messplan Akutsomatik und der Patientenzufriedenheitsmessung im Fachbereich Psychiatrie wünscht der Vorstand H+ ausreichend Zeit für die Vorbereitung der Messungen. Beide Messungen sollen deshalb erst ab 2017 verpflichtend sein.

Der ANQ wird zu gegebenem Zeitpunkt über den definitiven ANQ Messplan 2016 – 2018 sowie weitere Details informieren.

ANQ-GLOSSARSchliessen

ANQ-GLOSSAR Zum kompletten Glossar