Verwenden Sie bei der Suche nur einen Wortteil, dann setzen Sie bitte ein * nach dem letzten Buchstaben. (Beispiel: Neuro*)

Loading Search Results...

Es gibt für Ihren Suchbegriff keine Ergebnisse.

April 2015

Akutsomatik: Neue Mitglieder im Qualitätsausschuss

Der ANQ Vorstand hat anlässlich seiner Sitzung vom 31. März 2015 zwei neue Mitglieder einstimmig in den Qualitätsausschuss Akutsomatik gewählt: Andrea Bürgi, Qualitätsbeauftragte des Spitals Schwyz und Els de Waele, Koordinatorin für Pflegequalität und Patientensicherheit im Hôpital du Valais. Die neuen Mitglieder folgen auf Dr. Ute Buschmann und Daniela Zahnd, welche das Gremium Ende 2014 verliessen.

Akutsomatik: Fachtagung zum Thema Dekubitus bei Kindern

Am 28. April 2015 organisierte der ANQ in Olten eine Fachtagung zum Thema Dekubitus bei Kindern. An der Tagung wurden u.a. die Ergebnisse der Prävalenzmessung 2013, bei der erstmals Dekubitus bei Kindern national erhoben wurden, präsentiert und diskutiert. Die Tagungsunterlagen sind ab 8. Mai auf der Webseite aufgeschaltet.

Die Dekubitusraten 2013 der Prävalenzmessung bei Kindern werden am 8. Mai 2015 auf der ANQ Webseite veröffentlicht, zusammen mit dem Nationalen Vergleichsbericht und einer Kurzfassung des Berichts. Gleichentags werden auch die Medien über die Ergebnisse informiert.

Akutsomatik: Potentiell vermeidbare Rehospitalisationen und Reoperationen

Im laufenden Jahr testet der ANQ ein neues Produkt für die spitalinterne Analyse der durch SQLape generierten potentiell vermeidbaren Rehospitalisations- und Reoperationsfälle. Das neue Produkt – der SQLape-Monitor – soll das bisherige SQLape-Tool ersetzen.
Es haben sich zwölf Spitäler bereit erklärt, an der Pilotphase zur Testung des SQLape-Monitors teilzunehmen. Am 27. April 2015 fand die erste Sitzung mit Vertreterinnen und Vertreter der Pilotspitäler statt. Die Ergebnisse des Pilots werden diesen Herbst erwartet.

Zurzeit laufen die SQLape-Auswertungen mit den Daten der Medizinischen Statistik 2013 des BFS. Die Spitäler und Kliniken werden ihre Ergebnisraten 2013 voraussichtlich im Juni erhalten.

Akutsomatik: Swissnoso Symposium 23. Juni 2015 in Bern

In den vergangenen Jahren fand im Juni jeweils das erfolgreiche und zahlreich besuchte Swissnoso Symposium statt, an welchem Ergebnisse und aktuelle Fragestellungen in Zusammenhang mit der postoperativen Wundinfektionsmessung diskutiert wurden. Auch dieses Jahr wird wiederum ein Swissnoso Symposium durchgeführt, am 23. Juni 2015 in Bern. Das Programm und die Anmeldung werden den Spitälern anfangs Mai zugestellt und auf der Webseite von Swissnoso aufgeschaltet.

Akutsomatik/Rehabilitation: Patientenbefragung – Schulung für Plattform Q1

Die spital- bzw. klinikspezifischen Auswertungen und Ergebnisse der nationalen Patientenbefragung werden den teilnehmenden Spitälern und Kliniken jeweils auf der Online Plattform Q1 der Firma hcri AG zur Verfügung gestellt. Im Mai 2015 finden zwei Schulungsveranstaltungen für die Anwenderinnen und Anwender der Onlineauswertung in den Fachbereichen Akutsomatik (Erwachsene und Elternbefragung) und Rehabilitation statt:

  • Schulung in deutscher Sprache, 19. Mai 2015 in Zürich
  • Schulung in französischer Sprache, 20. Mai 2015 in Bern

Ziel der Schulungen ist es, die Benutzerinnen und Benutzer so zu instruieren, dass diese alle Navigationsmöglichkeiten der Onlineauswertung kennen, Filteroptionen optimal nutzen sowie Tipps und Tricks für eine effiziente Nutzung anwenden können. Ausserdem werden Möglichkeiten zum Export und zur Weiterbearbeitung der Ergebnisse aufgezeigt.

Die Schulungen werden in Kooperation mit der hcri AG durchgeführt. Der ANQ übernimmt die Kosten der Veranstaltung. Interessierte können sich direkt bei der Firma hcri AG melden (Anmeldung per E-Mail).

Rehabilitation: Patientenbefragung 2015

Zurzeit findet die dritte nationale Patientenzufriedenheitsmessung in den Rehabilitationskliniken statt. Während der Monate April und Mai werden alle Patientinnen und Patienten, die aus einer Rehabilitationsklinik austreten, anhand des ANQ Kurzfragebogens zu ihrer Zufriedenheit befragt. An der laufenden Messung beteiligen sich 93 Rehabilitationskliniken und Akutspitäler mit Rehabilitationsabteilungen.

Voraussichtlich im Juni werden die Ergebnisse der Patientenbefragung 2014 auf der ANQ Webseite publiziert.

Rehabilitation: Messplan ab 2016 ohne Instrument HAQ

Ende Dezember 2014 wurde im Rahmen des ST Reha Projektes informiert, dass das Messinstrument HAQ ab dem Jahr 2016 für das Tarifprojekt nicht mehr zugelassen ist. Da der ANQ die Praktikabilität der Messungen für die Kliniken wahren und diese nicht mit zwei Instrumente belasten will, hat der ANQ Vorstand beschlossen, ab 2016 in der muskuloskelettalen Rehablitation und im Bereich „andere Rehabilitation“ nur noch die Messinstrumente FIM und EBI zuzulassen. Diese Änderung hat keine Auswirkungen auf das Messjahr 2015. Bis Ende 2015 wird in der muskuloskelettalen Reha mit dem HAQ gemessen, im Bereich andere Rehabilitation- je nach Registrierung mit HAQ, FIM oder EBI.

Die betroffenen Kliniken, die einen Instrumentenwechsel vornehmen müssen, sind über den Entscheid informiert (PDF, 117K). Der ANQ unterstützt die betroffenen Institutionen so umfangend als möglich. Die Verfahrens- und Datenhandbücher werden in den nächsten Monaten angepasst.

Psychiatrie: Auswertungs-/Publikationskonzepte und Datenqualitätsberichte

Im 2014 wurde eine Vernehmlassung der Auswertungs- und Publikationskonzepte der Erwachsenenpsychiatrie wie auch der Kinder-und Jugendpsychiatrie durchgeführt. Die zahlreichen und wertvollen Stellungnahmen und Rückmeldungen wurden in den letzten Monaten sorgfältig analysiert und soweit möglich in die Überarbeitung der Konzepte einbezogen. Die Konzepte liegen nun in der neuen vollständig überarbeiteten Version vor, wurden den Kliniken im April zugestellt und sind über die ANQ Webseite zugänglich.

Die Psychiatriekliniken haben Ende April die klinikspezifischen Datenqualitätsberichte wie auch den Nationalen Vergleichsbericht Datenqualität zum Messjahr 2014 erhalten. In den nächsten Wochen werden nun die Nationalen Vergleichsberichte erstellt und finalisiert um diese im Juni den Kliniken zustellen zu können.

Psychiatrie: ANQ Qualitätsmessungen in Suchtkliniken

Anlässlich des 5. QuaTheDA-Symposiums vom 19. März 2015 konnte der ANQ die Psychiatriemessungen präsentieren und u.a. die Frage diskutieren, ob es Sinn macht, die ANQ Messungen auch in Suchtkliniken umzusetzen. Sowohl Erfahrungen aus der Praxis wie auch die Literatur zeigen, dass die Qualitätsmessungen auch in der Suchtbehandlung einen Nutzen bringen.

Die Präsentation von Dr. Johanna Friedli steht auf der Webseite zur Verfügung. Zur gleichen Fragestellung wird im Mai im SuchtMagazin ein Artikel erscheinen.

Akutsomatik/Psychiatrie: Charité Universitätsmedizin Berlin validiert weiterentwickelten ANQ Kurzfragebogen zur Patientenzufriedenheit

Ende 2014 hatte der ANQ die Überprüfung und Validierung eines im Entwurf vorliegenden Erhebungsinstruments ausgeschrieben. Der Zuschlag ging an das Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissenschaft der Charité Berlin. Die Charité wird den ANQ Fragebogen hinsichtlich mehrerer Fragestellungen prüfen mit dem Ziel, das validierte Instrument ab 2016 für die Patientenzufriedenheitsmessung in der Akutsomatik einsetzen zu können. Geplant ist zudem, dasselbe Instrument künftig auch in der Psychiatrie anzuwenden.

ANQ-GLOSSARSchliessen

ANQ-GLOSSAR Zum kompletten Glossar