Loading Search Results...

Es gibt für Ihren Suchbegriff keine Ergebnisse.

Messplan: Anpassung ab 2019

Partner, Professionals, Akutsomatik, Psychiatrie, Rehabilitation 16.08.2018

Die Mitgliederversammlung entschied Ende Mai, das Leistungsportfolio anzupassen. Dies wirkt sich auch auf den Messplan aus: Die Patientenzufriedenheit wird ab 2020 in allen ANQ-Fachbereichen zweijährlich statt jährlich erhoben, die Messung Dekubitus Kinder ab Messjahr 2019 aufgehoben. Zudem wird die Forensik als vierter Kliniktyp in die Auswertung der Erwachsenenpsychiatrie integriert. Der Vorstand hatte bereits im Januar entschieden, künftig auf die Messung der potenziell vermeidbaren Reoperationen zu verzichten, weil hier eine transparente Ergebnispublikation aus methodischen Gründen nicht möglich ist. Der Messplan wird weiterhin regelmässig evaluiert und entsprechend angepasst.

Information über Messplan-Anpassungen ab 2019

Weitere News

News >  Allgemein

ANQ-Jahresbericht 2020 publiziert

Heute publizierte der ANQ den Jahresbericht 2020. Wie vielfältig und intensiv das Berichtsjahr war, zeigen unter anderem das Editorial, der…

News >  Partner

ANQ-Gremienmitglieder im Porträt

Im Jahresbericht 2020 geben drei Gremienmitglieder Einblick in ihre Arbeit für den ANQ: Mélanie Verdon ist Mitglied des QA Prävalenzmessung,…

News >  Medien

Reha-Patientinnen und -Patienten erzielen klare Fortschritte

Die Behandlungen in Schweizer Rehabilitationskliniken verbessern die Lebensqualität und die Selbständigkeit der Patientinnen und Patienten deutlich. Das zeigen die Ergebnisse…

News >  Akutsomatik

Postoperative Wundinfektionen: Messung vor Wiederaufnahme

Zur Entlastung der Spitäler und Kliniken in der Covid-19-Pandemie ist die Messung der postoperativen Wundinfektionen seit November 2020 sistiert. Aufgrund…

Alle News anzeigen

ANQ-GLOSSARSchliessen

ANQ-GLOSSAR Zum kompletten Glossar