Loading Search Results...

Es gibt für Ihren Suchbegriff keine Ergebnisse.

Messplan: Anpassung ab 2019

Partner, Professionals, Akutsomatik, Psychiatrie, Rehabilitation 16.08.2018

Die Mitgliederversammlung entschied Ende Mai, das Leistungsportfolio anzupassen. Dies wirkt sich auch auf den Messplan aus: Die Patientenzufriedenheit wird ab 2020 in allen ANQ-Fachbereichen zweijährlich statt jährlich erhoben, die Messung Dekubitus Kinder ab Messjahr 2019 aufgehoben. Zudem wird die Forensik als vierter Kliniktyp in die Auswertung der Erwachsenenpsychiatrie integriert. Der Vorstand hatte bereits im Januar entschieden, künftig auf die Messung der potenziell vermeidbaren Reoperationen zu verzichten, weil hier eine transparente Ergebnispublikation aus methodischen Gründen nicht möglich ist. Der Messplan wird weiterhin regelmässig evaluiert und entsprechend angepasst.

Information über Messplan-Anpassungen ab 2019

Weitere News

News >  Medien

Konstante Dekubitus- und Sturzraten in Schweizer Spitälern

Die jährliche Qualitätsmessung zu Dekubitus (Wundliegen) und Stürzen während eines Spitalaufenthalts gibt Schweizer Akutspitälern wichtige Anhaltspunkte zur Pflegequalität. Heute publizierte…

News >  Rehabilitation

ADL-Score ab 2021 im CHOP-Code

Das Bundesamt für Statistik BFS nimmt ab 2021 den im Auftrag des ANQ entwickelten ADL-Score in den CHOP-Code (Kodierung Schweizerische…

News >  Medien

Akut- und Kinderspitäler erhalten sehr gute Bewertungen

Die Ergebnisse der Patientenbefragung 2019, die der Nationale Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ), heute publiziert hat, bestätigen…

News >  Medien

Behandlungen in Rehakliniken zeigen Wirkung

Die Nationalen Vergleichsberichte 2018, die der Nationale Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ) heute publiziert hat, stellen den…

Alle News anzeigen

ANQ-GLOSSARSchliessen

ANQ-GLOSSAR Zum kompletten Glossar